Veröffentlicht am

10 verblüffende Tipps für eine moderne Bürobeleuchtung

buerobeleuchtung blog preislichtWir befinden uns in einer hellen Welt, die nach immer mehr Energie lechzt und diesen Hunger auch in Bürobeleuchtung umsetzt. Wie können Sie jedoch Ihre Stromrechnung für den Betrieb, das Eigenheim oder die Wohnung geringhalten? Wenn doch alles hell und schnelllebig ist, was kann mein neues LED Panel mehr im Vergleich zu meiner alten Rasterleuchte? Und darüber hinaus: Wie geht meine Bürobeleuchtung mit der Zeit? – All dies und vieles mehr erfahren Sie in den zehn folgenden Tipps für eine moderne Bürobeleuchtung. Sie werden kein Laie mehr sein, sondern ein waschechter Lichtprofi. Nummer 9 wird Sie überraschen!

1. Sie im Mittelpunkt

Ob im Großraumbüro oder am heimischen Schreibtisch, im Wohnzimmer oder im Meetingsaal: Licht ist allgegenwärtig und an dunklen Tagen bzw. denen, die von Schatten gezeichnet sind, muss eine wahrlich gute Bürobeleuchtung her. Eine Bürobeleuchtung sollte Ihnen im besten Fall gar nicht erst auffallen, denn insofern Sie es tut, befinden Sie sich in diesem Artikel und werden dies schnellstmöglich ändern. Wie das Licht der Sonne wird auch in Zukunft ein schönes LED Panel oder eine hübsche Designleuchte Sie nicht mehr aus dem Workflow reißen können. Wenn Sie im Mittelpunkt stehen, schauen Sie bestenfalls in die Waagerechte, sodass Sie keinerlei Gedanken an ihre Bürobeleuchtung verschwenden!

 

2. Augenschonende Bürobeleuchtung

Das Licht, das aus ihrem LED Panel strahlt und ihren Arbeitsplatz und ihre Kopfplatte erhellt, muss idealerweise gleichmäßig sein. Irritationen in der Helligkeit dürfen auf keinen Fall auftreten, denn so kann schnell eine Ablenkung erfolgen, was bei vollster Konzentration nur kontraproduktiv bei jener Bürobeleuchtung sein. Zudem ist die Lichtfarbe zu beachten. Je nach Setting ist es der Wunsch eine eher warme oder eher kühle Lichtfarbe zu wählen. Drum der Tipp: Um Ihre Augen zu schonen und Ihr Maximum an Energie auszuschöpfen, benutzen Sie eine Bürobeleuchtung in kalt- bis tageslichtweißen Tönen. Bei Tageslicht kann nämlich das Auge am besten arbeiten und es ermüdet nicht unnötig schnell.

 

3. Achten Sie auf den richtigen Stil

Schäbige Fassaden einer in die Jahre gekommenen Rasterleuchte fallen den meisten Bewerbern schon beim Vorstellungsgespräch auf. Auch Geschäftskunden achten natürlich in Ihren Gefilden auf solch gelbe Kunststoffgehäuse. Diese sind völlig überflüssig und als Bürobeleuchtung gar nicht mehr geeignet. So es gar keine Designleuchte sein muss, kann auch schon eine Pendelleuchte den Charme eines ausgefallenen Gedankens erwecken. Die Oberfläche von neuen Bürolampen ist mit einem besonderen Schutzfilm bezogen, welcher das Reinigen einfacher bis hinfällig macht und obendrein keinerlei Reflektionen mehr zulässt.

 

4. Gesteigerte Arbeitseffizienz

Wie bereits oben angedeutet, bedient man sich eines kleinen Tricks, um die innere Uhr auch in späten Abendstunden zuverlässig ticken zu lassen. Tageslicht erhellt den Geist und eine Bürobeleuchtung, die zudem auch noch still ihr Licht abgibt, ist die Liebste. “Still” ist hier übrigens wörtlich zu verstehen: Lauschen Sie doch einmal selbst an einer veralteten Bürobeleuchtung und erkennen Sie, welch eine Geräuschkulisse sich aufbauen kann. Ein Summen, ein Knatschen und ein bedrückendes Gefühl kehren stellen sich ein. Das ist unangenehm und fördert weder Arbeitsmoral noch Effizienz. Bei Stille und richtiger Lichttemperatur ist die Bürobeleuchtung kein widerlicher Feind mehr, sondern ein hilfreicher Kollege.

 

5. Ausleuchtung

Beim Thema Ausleuchtung ist der Raum als Ganzes zu betrachten: Bürolampen können an Ort und Stelle ihre Arbeit nur gut verrichten, wenn auch die Umgebung in sich stimmig ist. Aufgrund von Diffusorplatten, die an modernen Rasterleuchten und LED Panels angebracht sind, ist es möglich, einen Raum großflächig auszuleuchten. Um im Anschluss auch noch kein Licht zu verschwenden, das in dunklen Farben untergehen könnte, wird geraten, auch die Wände in einer hellen Farbe zu streichen. So steht der perfekten Ausleuchtung mit Ihrer neuen Bürobeleuchtung nichts mehr im Wege.

 

6. Tonalität im Raum mit Bürobeleuchtung

Einladend darf die Bürobeleuchtung gerne sein. Sie kann warm und aufreizend sein, aber auch kühl und steril. Das liegt ganz an der Farbtemperatur des Lichts und kann gleichermaßen Ihre Gefühlslage wie die Ihrer Mitmenschen beeinflussen. Können Sie die Tonalität in Ihrem zu beleuchtenden Raum erst einmal richtig anpassen, steht der richtigen Beleuchtung nichts mehr im Wege.Bürobeleuchtung soll nämlich keinesfalls warm oder extrem steril sein. Die Wärme ist in Wohnräumen zu Hause und steril darf es gerne in Arztpraxen oder Krankenhäusern sein. im Büro liegen Sie schon mit ca. 4500-5000 Kelvin genau richtig!

 

7. Energiesparen für alle

20.000 Stunden – Das kann die durchschnittliche Lebenszeit im eingeschalteten Zustand einer einzigen LED sein! Das ist schon eine enorme Steigerung im Vergleich zu 1980, wo LEDs lediglich sporadisch als Anzeigeleuchten verwendet worden sind und zwar schon dort langlebig waren, aber trotzdem einer häufigen Wartung bedurften. In der Anschaffung liegt eine LED nur geringfügig über einer Bürobeleuchtung mit konventioneller Lichtproduktion. Die Investition einer Bürolampe lohnt sich auch kurzfristig, da die Amortisierung je nach Bedarf schon innerhalb weniger Jahre stattfindet und LEDs in der Regel keinerlei Wartung benötigen. Sorgenfreies Arbeiten soll durch keine Interferenz unterbrochen werden – dafür sind LEDs in Bürobeleuchtungen gemacht.

 

8. LED Panels für ihren Alltag

Flach, modisch und modern: Ein LED Panel verdreht jeden Kopf in der Welt der Lampenbranche. Im Alltag können Sie mit passendem Zubehör (z.B. mit PHILIPS Treiber) gedimmt werden, sodass der Lese- und Schreibspaß auch in späten Stunden ohne allzu große Kontrastunterschiede stattfindet.

 

9. Die Rasterleuchte zum Freund

Auch wenn Rasterleuchten auf der Auslaufbahn stehen, können Sie gegebenenfalls immer noch eine große Rolle im Büro spielen, insofern Sie keine Stillarbeitsatmosphäre suchen. Im Vergleich zu LED Panels kommt man schnell auf den Trick. Eine Bürobeleuchtung mit LED Panels ist schnell und flexibel durch die Dimmbarkeit, während Sie bei der Rasterleuchte die Lichtfarbe und Wattage dank tauschbarer LED Röhren individueller bestimmten können.

 

10. Vertrauen in Langlebigkeit

Letztlich können Sie nun mit Ihrem neuen Wissen über Bürobeleuchtung und LEDs weiterziehen. Vertrauen in Langlebigkeit lässt auf Freude hoffen und auf die Zukunft bauen, insofern Sie alle dieser Tipps befolgen wollen. Dann heißt es: Einschalten und sparen!

 

Neu im Blog:

Schreibe einen Kommentar