Veröffentlicht am

LED Panel im Vergleich: Warum billig nicht immer besser ist!

Das LED Panel ist die Bürobeleuchtung der Stunde. Modern, flach, smart – es gibt viele gute Gründe für den ehemaligen Geheimtipp! Doch LED Panel ist leider nicht gleich LED Panel. Denn bei immer weiter sinkenden Preisen steigt zugleich die Auswahl. Natürlich sind günstige Preise verführerisch, doch leider garantiert ein günstiger Preis nicht immer gute Qualität. Und gerade bei der Arbeitsplatzbeleuchtung sollten Sie keine Kompromisse eingehen. Dafür wirkt sich schlechtes Licht viel zu schnell negativ auf das Wohlbefinden aus! Vermeidbare Fehler, Konzentrationsschwierigkeiten und Kopfschmerzen können die Folge sein. Und dabei ließe sich das so einfach vermeiden. Höchste Zeit also für einen LED Panel Vergleich!

Oft sind es nur drei Elemente, bei denen das Markenpanel gegenüber dem Billigpanel die Nase vorn hat: Farbwiedergabe, Blendwirkung und Verarbeitung. Klingt rein technisch, wirkt sich im Arbeitsalltag aber sofort aus. Wer bei diesen drei Elementen spart, läuft Gefahr, zweimal zu kaufen. Wir von TEULUX lassen Sie aber nicht im Regen stehen. Stattdessen erklären wir Ihnen hier, wie Sie qualitativ hochwertige LED Deckenpaneele nach vorne bringen!

Inhalt:

      1. LED Panel mit CRI >80: Natürliche Farben in Büro und Gewerbe
      2. LED Panels mit UGR 19: Kein Blenden am PC-Bildschirm!
      3. Beim LED Panel Vergleich isst das Auge mit: Besser verarbeitet – länger farbecht!
      4. Fazit LED Panel Vergleich: Taugen billige Modelle wirklich gar nichts?

 

1.) LED Panel mit CRI >80: Natürliche Farben in Büro und Gewerbe

War Ihr Kaffee schonmal grün? Falls ja: Vielleicht stimmt etwas mit der Farbwiedergabe Ihrer Beleuchtung nicht! Die Betriebsstättenverordnung sieht für Büroarbeitsplätze Lichtquellen mit nicht weniger als 80 Ra vor. Eine hohe Farbwiedergabequalität ist aber nicht nur im Büro wichtig. Sie ist zum Beispiel auch dann wichtig, um Sicherheitsfarben zuverlässig erkennen zu können. Fluchtwege und Ausgänge sind gewöhnlich grün gekennzeichnet. Im Notfall muss also gewährleistet sein, dass die so gekennzeichneten Orte von allen zuverlässig erkannt werden können.

Die beste Farbwiedergabequalität bietet das natürliche Sonnenlicht um die Mittagszeit. Es weißt einen Farbwiedergabeindex von 100 Ra auf. Sie sehen: Das ist gar nicht so viel höher als die in der Betriebsstättenverordnung geforderten 80 Ra. Um diese Qualität aber zu erreichen, brauchen Sie auch qualitativ hochwertige Lichtquellen. Das Problem: Die oben genannten Sicherheitsfarben können in der Regel auch schon bei 40 Ra erkannt werden. Viele günstige LED Panels bewegen sich daher leider nicht in Richtung 80 Ra, sondern bleiben schonmal bei 70 Ra stecken. Was nach einem nur kleinen Unterschied klingt, kann in der Praxis eine immense Auswirkung auf die Darstellung von Farben haben. Sehen Sie selbst:

Kräftige Farben wie links im Bild erreichen Sie gewöhnlich nur mit LED Panels von mindestens 80 Ra. Sie sollten beim Kauf also unbedingt auf einen ausreichenden Farbwiedergabeindex achten. So tun Sie nicht nur sich und Ihren Kollegen etwas Gutes, sondern Sie beleuchten Ihr Büro zugleich normkonform!

Sie möchten es noch genauer wissen? Dann werfen Sie doch einen Blick in unser TeuLexikon. Dort finden Sie ►► alle Informationen rund um den Farbwiedergabeindex im Büro!

 

2.) LED Panels mit UGR 19: Kein Blenden am PC-Bildschirm!

Die rechtlichen Rahmenbedingungen von Bürobeleuchtung haben natürlich nicht nur etwas mit der Farbwiedergabe zu tun. Ein oft unterschätztes Problem sind nämlich Blendungen auf dem PC-Bildschirm. Sie lenken von der Arbeit ab, sind sehr anstrengend für die Augen und können Kopfschmerzen machen. Bildschirmarbeitsplätze (kurz: BAP) sollten daher so ausgeleuchtet werden, dass es zu diesen Effekten gar nicht erst kommt. Also dass Ihr Arbeitsplatz möglichst nicht so aussieht:

Eine Kennzahl, an der Sie die Blendung einer Beleuchtung erkennen können, ist das sogenannte unified glare rating, kurz: UGR. Diese Kennzahl ergibt sich aber aus vielen verschiedenen Faktoren. Dazu gehören die Beleuchtungsstärke der Leuchte, die Position im Raum, die Leuchtdichte uvm. Sie wollen es genau wissen und stehen auf Mathe und Physik? Hier! Viel Spaß:

LED Panels UHR 19

Wenn Sie das alles ausgerechnet haben, erhalten Sie eine schöne Dezimalzahl. Idealerweise sollte diese jedoch ncht höher als 19 sein. Denn: Nur Leuchten, die ein UGR von 19 NICHT überschreiten, dürfen als BAP-Leuchten eingesetzt werden. Solche Leuchten sind für die tägliche Büroarbeit also eigentlich unerlässlich. Und genau wie beim Farbwiedergabeindex ist auch dieser Aufgabe nicht jedes LED Panel gewachsen! Schon gar nicht viele billige LED Panels, die Sie auf den verschiedensten Online Marktplätzen oder auf dem Flohmarkt finden können. Gehen Sie also am besten kein Risiko ein. Greifen Sie stattdessen lieber zu zeitgemäßer Bürobeleuchtung vom Profi. ►► Passende Leuchten finden Sie natürlich auch bei uns im Shop. Viele Davon mit Markenbauteilen von PHILIPS!

 

3.) Beim LED Panel Vergleich isst das Auge mit: Besser verarbeitet – länger farbecht!

Sie kennen das bestimmt noch von Ihren alten PC-Gehäusen. Der schöne, graue Big Tower ist nach wenigen Jahren, machnmal sogar nur Monaten völlig vergilbt und hinterlässt wirklich keinen ansprechenden Eindruck mehr. Weil ein LED Panel zu großen Teilen auch aus Kunststoffen besteht, kann dieser Eindruck leider auch hier entstehen. Es sei denn – Sie setzen von Anfang an auf Lösungen aus hochwertigen Materialien:

LED Panels aus hochwertigem Polymethylmethacrylat (kurz: PMMA) werden auch bei jahrelangem Gebrauch nicht gelb. Bei Leuchten aus einfachem Polystrol (kurz: PS) kann dies hingegen schon nach 1-2 Jahren der Fall sein. Hinzu kommt, dass sich bei niedrigen Temperaturen eine unschöne dunkle Zone in der Mitte des LED Panels abzeichnen kann. Doch wie so oft in Technikfragen wirkt das Ganze erstmal nicht allzu problematisch. Aber Beleuchtung mit LED Panels ist eben nicht auf wenige Monate oder Jahre angelegt. Bei sachgerechter Nutzung kann die Lebensdauer eines LED Panels aber durchaus in Jahrzehnten gemessen werden. Und möchten Sie Ihre Kunden wirklich bei völlig vergilbtem Licht empfangen? Dann hätten Sie auch Ihre alten Rasterleuchten für Leuchtstoffröhren behalten können. 😉

Also: Sichern Sie sich langfristig farbechtes Licht im Büro! Am besten mit ►►Leuchten der Serie MARIA. Dort bekommen Sie nicht nur eine stabile Verarbeitung, sondern auch einen leistungsstarken CertaDrive-Treiber von PHILIPS!

 

4.) Fazit LED Panel Vergleich: Taugen billige Modelle wirklich gar nichts?

Also das kann man so natürlich nicht sagen. Denn auch ein günstiges Deckenpanel macht meistens natürlich das, wofür es gebaut wurde: Man drückt den Schalter, das Licht geht an und der Raum wird hell. Diese Mindestanforderung an jede Beleuchtung reicht für das Büro natürlich selten. Aus genau den Gründen, die wir Ihnen oben genannt und erklärt haben. Günstige LED Paneele können aber trotzdem ihren Platz im Betrieb finden. Zum Beispiel hier:

  • Flure
  • EDV-Räume
  • Lager- und Abstellräume
  • Stellplätze
  • Wartebereiche
  • Treppenhäuser

Diese Orte haben eines gemeinsam: Keiner geht hin! Naja, nicht ganz: Dort wird nicht durchgehend gearbeitet und insbesondere Bildschirmarbeit entfällt fast völlig. Nebenräume eben. Hier kann es sich durchaus lohnen, auf den Aufpreis zu einem Markenpanel mit Bauteilen von PHILIPS zu verzichten. Das hier gesparte Geld könnten Sie dann natürlich in die Kaffeekasse geben. Oder: Sie investieren in eine qualitativ umso stärkere Bürobeleuchtung für Ihren Arbeitsplatz.

Und das geht ganz einfach: MARIA für den Schreibtisch, MARIE oder MARY für den Flur. Profi- und Einstiegsmodelle müssen sich also keineswegs gegenseitig ausschließen. Wichtig ist eigentlich nur: Wo Konzentration und frischer Geist gefragt sind, sollten Sie beim Licht als letztes sparen!

Ein paar Inspirationen für Ihren eigenen LED-Panel-Vergleich gefällig? Hier sind einige unserer Top-Seller unserer Profi-Bürobeleuchtung mit LED Lichtpaneel & Co. Exzellente Farbwiedergabewerte und beste Helligkeit inklusive!

Sie sind durch unseren LED-Panel-Vergleich auf den Geschmack gekommen? Sie wollen sofort loslegen, aber haben noch Fragen? Kein Problem: Einfach unser Kontaktformular verwenden oder direkt anrufen:

►► 0521 557 311 00 ◄◄

Wir freuen uns auf Sie!

Ausgezeichnet: Dieser Text gehört zu den Top 10 in Blog und TeuLexikon!
Welche noch? Erfahren Sie es hier:

►► LED Lichtpaneel – Die Top 10 in Blog und TeuLexikon! ◄◄

►► Außerdem neu im Blog: Top 6 – die besten LED Deckenpaneele im Shop! ◄◄

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.