Veröffentlicht am

Umstieg auf LED Panel – eine Schicksalsfrage?

led panel blog 2018Begleiten Sie den kleinen Zeichner und Autor Paul M. auf seinem Weg zum neuen LED Panel …

Es ist Neujahr und Paul M. hat seine neue Wohnung bezogen. Er möchte dieses Jahr endlich einen neuen Start mit seinen Comics wagen, welche hauptsächlich für Kinder geschrieben sind und von alten Göttergeschichten erzählen. In ihnen spielen sich die Götter gegeneinander aus und die Menschen sind nur mehr deren Spielfiguren. Hierzu hat er eine kleine Wohnung in der Bielefelder Innenstadt gemietet, die ihm doch endlich zum Erfolg verhelfen soll. Um seine Geschichten aber auch zu Papier bringen zu können, braucht er ein schönes und möglichst nicht allzu karges Büro. Schnell ist ein Schreibtisch aufgestellt und ein Bürostuhl davor. Paul macht sich ans Werk und schreibt konzentriert an seiner neuen Geschichte, die er jetzt als Bestseller ansieht:

Hat der moderne Büromensch ohne LED Panel überhaupt genug Licht?

Aton betritt den Raum, der Gott der Spielfiguren, die er selber herzlich “Menschen” nennt und begrüßt seinen Freund Ledos. Ledos ist der Gott des Lichts und freut sich schon lange auf das Wiedersehen mit seinem Freund. Aton schlägt vor, die Spielfiguren in die Hölle zu schicken, um sie zu ärgern, doch das gefällt Ledos nicht. Er mag das Licht, die Helligkeit und ist gegenüber Aton in Sachen guter Geschichten immer zuverlässig. So sagt er stolz …

*brrrrrr, brrrr*
Doch Paul kann sich nicht konzentrieren! Irgendetwas brummt im Raum und nervt!
*brrrrrr, brrrr*

Schließlich schiebt er seinen Stuhl zurück und schaut sich um. Der Kühlschrank aus der Küche ist es nicht, denn der ist zu weit weg. Was könnte der Ursprung des Geräusches sein? Nach näherem Betrachten seines Arbeitsplatzes kommt er drauf. Es sind die Leuchtstoffröhren in seiner  Rasterleuchte, die von der Decke ragt und weiter brummt. Er setzt sich voller Wut wieder an den Schreibtisch, versucht mit Watte in den Ohren das Geräusch zu überdecken und schreibt weiter:

… So sagt er stolz: “Lass uns die Menschen aus der Unterwelt hinaus ins Licht führen, sodass es ihnen besser geht.” Ledos stellt sich Helligkeit für die Menschen vor und etwas mehr Fröhlichkeit, wohingegen sein Freund ihnen nichts Gutes wünscht und prompt alle Spielfiguren umschmeißt.

Flackern gegen den Fortschritt – rettet uns das LED Panel?

Bei Paul flackert es im Raum. An konzentriertes Schreiben ist kaum noch zu denken. Zwar hört er dank der Watte in den Ohren kein störendes Brummen mehr von oben, aber das teils für mehrere Sekunden abbrechende Licht stört ihn mehr und mehr. Mal ist es an und dann schon wieder aus. So geht es hin und her und Paul hält es schließlich nicht mehr aus. Jetzt stellt er sich auf seinen Stuhl und reißt (natürlich unter Beachtung unserer Tipps zur Entsorgung von Leuchtstoffröhren) seine Rasterleuchten samt Leuchtstoffröhren von der Decke.

“Endlich kein Flackern mehr!”, denkt sich Paul und versucht weiter an seiner Geschichte zu schreiben. Nur ist es mittlerweile draußen dunkel geworden und ganz ohne Licht kann er auch nicht weiterschreiben. Noch voller Zorn öffnet er seinen Laptop und googelt nach einem passenden Ersatz. Als Suchbegriff wählt er ein allgemeines Büroleuchte. Sofort poppen unzählige Seiten und Bilder von modernen Leuchten auf, seine Rasterleuchte ist aber nicht dabei, sondern eine viel schlankere und ansehnlichere Leuchte: Das LED Panel!

LED Panels versprechen ihm, so wie er auf allen Seiten liest, energiesparender zu sein. Außerdem sind sie ruhig und lenken also gar nicht mehr vom Arbeiten ab. Das gefällt Paul an den LED Panels besonders gut. Als Paul nämlich diesen Satz liest, zieht er sich sofort die Wattestücke aus den Ohren und schiebt einige Trümmer der zerstörten Rasterleuchte auf seinem Fußboden zur Seite. Man verspricht ihm nämlich gerade, dass er mit einem LED Panel ungestört arbeiten könne. Diese Information macht ihn wieder glücklich. Noch am selben Abend bestellt er sich gleich vier LED Panels, die fortan sein Arbeitszimmer und seinen Flur beleuchten sollen.

Die Ästhetik eines LED Panel überzeugt auch Paul!

Am Folgetag klingelt schon der freundliche Postbote und überreicht Paul seine neuen LED Panels. Laut Anleitung sind diese Wunderwerke auch schnell montiert. Gesagt – getan: Schnell hängen die LED Panels an der Decke, wo noch kurz vorher eine Rasterleuchte verweilte. Paul fällt sofort auf, dass das Licht eines LED Panels viel gleichmäßiger ist und dazu das flache Design, wie zuvor im Internet versprochen, schön anzusehen ist:

Ledos bringt die menschlichen Figuren auf einen Berg, wo Vögel in den Bäumen zwitschern und alles hell und schön ist. Aton hingegen sitzt im Bild neben seinen kaputten Figuren im Dunklen unter einem Baum. Ledos konnte ihm nicht helfen.

Paul lacht beim Schreiben herzhaft: “Ledos hätte den Menschen wohl auch zum LED Panel geraten!” Während er so vor sich hin schreibt und zwischendurch immer wieder ein bisschen kichern muss, freut sich Paul erneut über sein LED Panel und seine Geschichte, die nun mehr Fahrt aufnimmt. Hin und wieder schaut er nach oben zum LED Panel und grinst. Er nimmt sich nun mit dem neuen Licht vor, dass Ledos und Aton zusammen in ihrem Comic noch eine weitaus wichtigere Rolle einnehmen sollen und gemeinsam noch ein wenig Witz ins Spiel bringen. Vorerst aber ist Paul noch von seiner neuen Beleuchtung durch die LED Panels begeistert, Er stellt sich schon alsbald vor, in der ganzen Wohnung LEDs an der Decke hängen zu haben. Mit dem neuen Jahr und den neuen LED Panels kann Paul nun richtig gut arbeiten und freut sich über viele weitere Comics.

Mehr als Licht – mit einer  LED Deckenleuchte  von TEULUX!

Sollten auch Sie nun auf den gleichen Geschmack wie Paul gekommen sein, so lassen sie sich doch auch von den vielen Vorteilen eines LED Panels begeistern. So wissen allzu viele Menschen gar nicht, dass eine Rasterleuchte mit Leuchtstoffröhren in der Regel so viel mehr Strom verbraucht, dass mit dem Wechsel auf ein LED Panel sich die Anschaffungskosten schon schnell amortisieren. So hat Paul in dieser Geschichte auch seinem Geldbeutel als junger aufstrebender Autor und Zeichner von Comics etwas Gutes getan. Das übrigens auch langfristig, da LED Panels zu den langlebigsten Büroleuchten überhaupt zählen. Sie benötigen nahezu keinerlei Wartung und funktionieren in verschiedenen Lichtfarben über tausende von Stunden hinweg völlig fehlerfrei. Ein flackerndes LED Panel werden Sie selten sehen – zum Beipsiel dann, wenn Sie ein bisschen mit dem Lichtschalter spielen. Paul hat das schon ausprobiert und ist zu dem Schluss gekommen, dass sich ein LED Panel im Vergleich zu einer alten Rasterleuchte unglaublich schnell ein- und ausschalten lässt. Im Bruchteil einer Sekunde ist das flache LED Panel ein- oder ausgeschaltet und Paul muss sich keinerlei Wartezeit mehr befleißigen.
Mittlerweile ist es schon tief in der Nacht und Paul schreibt immer noch unter seinem neuen LED Panel an seinem Comic, obwohl er doch ansonsten schon längst im Bett wäre. Er verspürt aber durch die LED Panels keine Müdigkeit. Er ist hellwach und noch ganz frisch – voll mit Ideen für seinen Comic! Wie kann das an dem LED Panel liegen? Ganz einfach! Das neue LED Panel, das ihn in einem “Active Pure White” von oben auf das Blatt und den Kopf scheint, macht ihn ganz hellwach! In dieser Hinsicht ähnelt das Licht des LED Panels dem Tageslicht um die MIttagszeit herum. Paul ist vollkommen verwundert und freut sich, dass er nun auch ohne Unmengen an Energydrinks durch die Nacht hindurch schreiben kann. Er ist schlichtweg ein neugeborener Workaholic!

Deshalb bestellt Paul auch die LED Panels für sein Wohnzimmer und sein Schlafzimmer in wohligerem Warmweiß, sodass er hier ein wenig mehr Ruhe unter den LED Panels findet und auch im Schlaf und in Ruhe an neuen Ideen für seine Comics arbeiten kann. Zum Glück nun mit langlebigen LED Panels. Nun surft Paul öfter im Internet und schaut, was seine LED Panels denn sonst noch alles können:

Schreibe einen Kommentar