Warum es keine LED-Leuchtstoffröhren gibt!

LED Leuchtstoffröhren MissverständnisseMissverständnisse gehören zur Kommunikation dazu. Das gilt auch und insbesondere für die Bürobeleuchtung. Wo der Profi glasklar unterscheidet, merkt sich der Laie nur allzu schnell das Falsche – oder baut sich seine Fachbegriffe kurzerhand selbst zusammen. Das ist auch so lange gar nicht tragisch, wie alle Gesprächsteilnehmer noch wissen, worum es geht.

Wir möchten an dieser Stelle dennoch mit dem ein oder anderen Missverständnis aufräumen, das bei der Beschäftigung mit Lichttechnik auftreten kann. Manche dieser Ausdrücke sind mittlerweile so stark in der Alltagssprache verankert, dass deren Fehlerhaftigkeit schon lange nicht mehr auffällt.

1. Keine Diskussion: LED Leuchtstoffröhren gibt es nicht!

LED Röhren neutralWer LED Leuchtstoffröhren sagt, meint sehr wahrscheinlich LED Röhren. LED Leuchtstoffröhren gibt es gar nicht und der Begriff ist ein technischer Widerspruch in sich! Das Missverständnis rührt daher, dass der Begriff Leuchtstoffröhre ganz allgemein als „leuchtende Röhre“ verstanden wird. Es steckt aber noch ein bisschen mehr dahinter: Eine Leuchtstofflampe bezeichnet eine konkrete Form der Lichterzeugung – mit Leuchtstoff eben. Das dem Ganzen noch eine Röhre angehängt ist, ist lediglich der Bauform geschuldet. Leuchtstofflampen existieren auch in anderen Formen.

Aber worin besteht nun der Unterschied zwischen Leuchtstoffröhren und LED Röhren? Das Geheimnis von Leuchtstoffröhren liegt in der Gasentladung. Vereinfacht ausgedrückt: Betätigen wir den Lichtschalter, wird ein Gemisch aus Quecksilberdampf und Argon im Inneren des Röhrenkörpers ionisiert, das daraufhin ultraviolettes Licht abstrahlt. Auf die Innenseite der Röhre ist ein fluoreszierender Leuchtstoff aufgetragen, der das ultraviolette Licht in für uns sichtbares Licht umwandelt. Für LED Tubes – die auch nichts anderes als eine international geläufige Bezeichnung für LED Röhren sind – gilt übrigens dasselbe.

Bei der LED Röhre liegt die Sache grundlegend anders. Statt mit ultraviolettem Licht wird hier mit elektromagnetischer Strahlung gearbeitet, die als Licht an die Umgebung abgegeben wird. Dieser Vorgang ist mit wesentlich geringerer Energieaufwendung verbunden und zudem – wegen des fehlenden Quecksilbers – ungefährlicher bei Lampenbruch.

2. Übrigens: Neonröhren sind weder LED Leuchtstoffröhren noch überhaupt Leuchtstofflampen!

led roehren neonSoviel zu sogenannten LED Leuchtstoffröhren. Die Leuchtstoffröhre selbst ist aber auch nicht vor Falschbezeichnungen sicher! Es ist doch gar nicht so unwahrscheinlich, dass Sie auch gern mal das Wörtchen Neonröhren benutzen, sich damit aber eigentlich auf stinknormale weiße Leuchtstoffröhren beziehen.

Das Licht von Neonröhren ist aber auf ein rot-orangenes Farbspektrum beschränkt. Darüber hinaus sind Neonröhren innen nicht mit Leuchtstoff beschichtet. Allenfalls können die Glaskörper rot getönt sein, um die Farbwirkung zu intensivieren. Besonders gern werden Sie als Leuchtreklame und Gebäudebefeuerung benutzt.

3. Der Klassiker: Lampen oder Leuchten?!

led rasterleuchte bapNeonröhren und LED Leuchtstoffröhren sind vergleichsweise spezielle Missverständnisse in Sachen Beleuchtung. Das Begriffs-Wirrwarr beginnt oft aber schon an der Wurzel: Oder können Sie aus dem Ärmel geschüttelt erklären, worin der Unterschied zwischen Lampen und Leuchten besteht? Oder dachten Sie, das wäre beides dasselbe?

Im zweiten Fall: Weit gefehlt! Der Unterschied mag klein wirken, kann aber im Detail für Verwirrung sorgen. Zum Glück aber ist die Unterscheidung flott erklärt: Die Lampe ist die konkrete Lichtquelle, von der Licht abstrahlt. Also zum Beispiel Glühlampen, LED Röhren, Leuchtstoffröhren usw. Die Leuchte hingegen ist das komplette zur Beleuchtung vorgesehene Gerät mitsamt all seiner Bestandteile wie Gehäuse, Fassung, Lampenschirm usw.

Ein Beispiel: Das LED Panel ist eine Leuchte mit fest verlöteten SMD LED als Lampen. Oder auch: Eine Rasterleuchte ist eine Leuchte mit Leichtmetallreflektor zur Abschirmung und T8-Leuchtstoffröhren als Lampen.

Falls Sie das alles nicht sowieso schon wussten, verstehen Sie jetzt, warum beispielsweise in Online Shops (aber natürlich auch bei Herstellern wie Osram oder Philips) streng zwischen Lampen und Leuchten unterschieden wird. Leuchtet ein, oder?

Dies ist natürlich nur eine Auswahl verschiedener Fachbegriffe, die im Zusammenhang mit Licht- und vor allem LED-Technologie falsch benutzt werden können. Damit alle Interessierten künftig nicht mehr von LED Leuchtstoffröhren reden müssen, finden sie viele wertvolle Begriffsdefinitionen und technische Hinweise in unserem TeuLexikon. Ein Vorgeschmack gefällig? Abblend-, Abschirm- und Abstrahlwinkel klingen intuitiv ziemlich ähnlich, bezeichnen aber völlig unterschiedliche Phänomene!

Nach oben