Veröffentlicht am

Büroleuchten: So finden Sie die richtigen!

teulux bueroleuchten blogSie sind auf der Suche nach den passenden Büroleuchten? Diese sollten lichtstark, funktionell und gutaussehend sein? Im Folgenden erfahren Sie worauf Sie bei der Auswahl der richtigen Tischlampen, Pendelleuchten, Stehlampen und Deckenleuchten unbedingt achten sollten.
Jedes Modell der genannten Büroleuchten erfüllt einen spezifischen Zweck. Meistens handelt es sich bei Tischleuchten fürs Büro um Schreibtischlampen. Beim Kauf sollten Sie auf eine ausreichende Helligkeit achten. Zudem sollten Schreibtischleuchten nicht blenden und im besten Fall über flexible “Arme” verfügen. Als Alternative zur Tischleuchte können Sie Ihren Arbeitsplatz auch mit einer Stehlampe ausleuchten. Entscheiden Sie sich für eine Stehleuchte, achten Sie darauf, dass sie über ein gerichtetes Licht verfügt. In firmeneigenen Büroräumen kommen Stehlampen allerdings auch zur Aktzentbeleuchtung zum Einsatz.
Daneben sollte jedes Büro über eine adäquate Deckenleuchte zur Grundbeleuchtung verfügen. Wählen Sie ein neutralweißes Leuchtmittel, eignen sich differente Deckenleuchten-Modelle für Büros und sorgen für ein gutes Arbeitslicht. Eine weitere Option stellen Pendelleuchten dar, denn sie sorgen für ein schattenfreies Licht, ganz nah an Ihrem Schreibtisch. Installieren Sie längliche Pendelleuchten, können Sie zudem für die optimale Beleuchtung mehrerer Arbeitsplätze sorgen. Auch hier sollten Sie sich für eine neutralweiße Lichtfarbe entscheiden.

Der Kauf von Büroleuchten

Grundsätzlich gilt es beim Kauf von Bürobeleuchtung mit größter Sorgfalt vorzugehen, schließlich ist das Büro der Ort, an dem Sie einen großen Teil Ihres Tages verbringen. Aus diesem Grund ist die Arbeitsplatzbeleuchtung im gewerblichen Bereich gemäß Arbeitsstättenverordnung auch streng reglementiert. Obschon Sie sich an diesen Regeln im privaten Bereich nicht zwingend orientieren müssen, ist das Wissen um die richtige Bürobeleuchtung zweifelsohne hilfreich. Studien haben gezeigt, dass durch optimale Beleuchtung des Arbeitsplatzes Konzentration und Arbeitsproduktivität gesteigert werden können.

Büroleuchten: Was Sie wissen müssen

Egal, ob Sie sich für eine Designerleuchte für das heimische Arbeitszimmer oder eine funktionale Bürobeleuchtung für Ihren Betrieb entscheiden – es gibt einige Aspekte, auf die Sie beim Kauf von Büroleuchten unbedingt achten sollen. Bei diesen handelt es sich um die Folgenden:

  • Bürolampen sollten auf keinen Fall blenden;
  • Büroleuchten dürfen keinen Schatten werfen;
  • Lampen für das Büro sollten Reflexionen vorbeugen;
  • Leuchten für den Arbeitsplatz sollten eine ausreichende Lichtstärke aufweisen und eine gute Farbwiedergabe sicherstellen.

Lichtfarbe & Lichtstärke für neue Leuchten

Im Allgemeinen empfiehlen sich für den Arbeitsbereich Büroleuchten für neutralweißes Licht. Arbeiten Sie häufig in der Nacht, kann es darüber hinaus hilfreich sein, wenn das Licht über einen bläulichen Farbanteil verfügt. Wissenschaftliche Untersuchungen bezüglich der optimalen Lichtfarbe am Arbeitsplatz haben ergeben, dass tageslichtweißes Licht durch seine Helligkeit die Leistungsfähigkeit steigern kann. Darüber hinaus können sich die Beschäftigten fitter fühlen.
Am optimalsten wäre natürlich richtiges Tageslicht, allerdings ist dies in manchen Büroräumen, vor allem, wenn das Zimmer lediglich über kleine oder aber gar keine Fenster verfügt, oftmals schwierig zu realisieren. Aus diesem Grund kommt der Wahl der richtigen Büroleuchten auch eine besondere Bedeutung zu.

Die Helligkeit von Bürolampen

Beim Kauf von Büroleuchten sollten Sie zudem bedenken, dass diese über eine ausreichende Helligkeit verfügen müssen. Die ist notwendig, um Papiervorlagen, Bücher oder Dokumente auf dem Bildschirm optimal erkennen und lesen zu können. Hierbei handelt es sich um einen ebenso einfachen wie komplexen Aspekt, dass über ihn zahlreiche Abhandlungen und Bücher von mehreren hundert Seiten Umfang verfasst wurden.
Wichtig ist, dass Büroleuchten für die meisten Aufgabengebiete eine Beleuchtungsstärke von 500 Lux aufweisen müssen, was einem Lichtstrom von 500 Lumen pro Quadratmeter entspricht. Hierbei handelt es sich natürlich um Richtwerte für Arbeitsplätze im Betrieb. Sind Sie auf der Suche nach Büroleuchten für Ihr Home-Office, können Sie sich natürlich auch für einen anderen Wert entscheiden.

Weitere Hinweise zu Büroleuchten

Wenn möglich, sollte in die Bürobeleuchtung auch Tageslicht miteinbezogen werden. Befindet sich Ihr Home-Office beispielsweise im Keller, gestaltet sich dieser Aspekt sicherlich sehr problematisch. Zudem senken Sie durch die Integration von Tageslicht in die Bürobeleuchtung natürlich auch Ihre Energiekosten.
Nichtsdestotrotz sind Büroleuchten unerlässlich: In den hiesigen Breitengraden scheint nicht immer die Sonne und in der kalten Jahreszeit ist es häufig länger dunkel aus hell. Damit Sie effizient und stressfrei arbeiten können, ist eine künstliche Beleuchtung mit LED also zwingend notwendig.

Fazit: Diese Aspekte gilt es in Bezug auf Büroleuchten zu beachten

Obschon eine Schreibtischlampe für die meisten ein Must-Have ist, können Sie alternativ – dies zum Beispiel wenn Ihr Schreibtisch nur begrenzten Platz bietet – auch auf eine Stehlampe zurückgreifen. Eine weitere sinnvolle Option sind LED Büroleuchten zur als Pendelleuchte. Denn dadurch, dass das Licht senkrecht von oben strahlt, wird der Bildung störender Schatten vorgebeugt. Hinzu kommt, dass eine Grundbeleuchtung von Wänden und Decken in Büroräumen nicht fehlen darf. Ist keine ausreichende Allgemeinbeleuchtung vorhanden und liegen Arbeitsplatz und dessen nähere Umgebung im Dunkeln, ist dies sowohl für Ihre Augen als auch für Sie selbst ermüdend.

Weitere Artikel und News rund um das Thema Büroleuchten & LED:

Schreibe einen Kommentar