ALU- und BAP-Raster im Vergleich

LED Rasterleuchten BAPInformationen zu den verschiedenen Reflektoren unserer Rasterleuchten

Rasterleuchten, Rastereinbaulampe & Co. tragen ihren Namen nicht von ungefähr: Das Raster (auch: Reflektor) ist nicht nur ihr hervorstechendes Gestaltungsmerkmal. Es steht auch stellvertretend für die Leuchteigenschaften des Produkts. Die wichtigsten Aufgaben des Reflektors sind das Abschirmen der Leuchtmittel auf der einen und das Abstrahlen des Lichts auf der anderen Seite.

  • Abschirmung bedeutet hier, dass die in der Leuchte eingebauten Lampen aus einem bestimmten Blickwinkel nicht gesehen werden – und damit auch nicht blenden können.
  • Abstrahlen wiederum heißt, dass das Licht des Leuchtmittels von den Querlamellen des Rasters reflektiert und so gleichmäßig im Raum verteilt wird. Hierdurch wird die Bürobeleuchtung noch zusätzlich abgeblendet. (Nähere Infos zu Abstrahlwinkel, Abblendwinkel und Abschirmwinkel im TeuLexikon)

Die Rasterleuchten im TEULUX-Sortiment können je nach Einsatzzweck über verschiedene Reflektoren verfügen: Zum Beispiel ALU- oder BAP-Raster. Im Folgenden möchten wir Ihnen pro Ausführung ein Beispielraster vorstellen. Die in anderen Artikeln inbegriffenen Reflektoren können von den hier vorgestellten abweichen.

ALU-Raster:

Die Querlamellen eines ALU-Reflektors sind immer i-förmig. Sie stehen kerzengerade in einem 90°-Winkel von den Leuchtmitteln dahinter ab. Dies bewirkt, dass das Licht in die Breite strahlt. Leuchten mit ALU-Raster eignen sich deshalb hervorragend zur Grundbeleuchtung im Büro.

rasterleuchten alu

Beispielabbildung: Eine LED Rasteranbauleuchte mit ALU-Reflektor: Detailansicht mit Querlamellen in I-Form

rasterleuchten alu winkel

Beispielabbildung: Abstrahlwinkel und Lichtstärke eines ALU-Reflektors

BAP-Raster:

BAP-Rasterleuchten sind mit einem Reflektor ausgestattet, dessen Querlamellen v-förmig sind. Diese erzeugen einen wesentlich geringeren Abstrahlwinkel von meistens  60°. Das Licht strahlt hier also weniger breit ab. Deshalb können solche Rasterleuchten zur Ausleuchtung kleiner Räume sowie zur Schreibtischbeleuchtung geeignet sein. Der – verglichen mit dem ALU-Raster – viel geringere Abstrahlwinkel kann störende Lichtreflexionen auf Computerbildschirmen verhindern. Diese Eignung erkennen Sie bereits am Namen des Reflektors, denn BAP steht als Abkürzung für “Bildschirmarbeitsplatz”. Alle BAP-geeigneten Leuchten im Online Shop haben wir für Sie entsprechend gekennzeichnet.

rasterleuchte bap

Beispielabbildung: Eine LED Rasteranbauleuchte mit BAP-Reflektor: Detailansicht mit Querlamellen in V-Form

rasterleuchten bap winkel

Beispielabbildung: Abstrahlwinkel und Lichtstärke eines BAP-Reflektors

Unsere Reflektoren im Vergleich:

alu raster

raster bap

Beispielabbildungen: Raster ALU (links) und BAP (rechts) im Vergleich

In der Gegenüberstellung oben sind die i- und v-förmigen Querlamellen der Reflektoren zu sehen. Besonders gut als Unterscheidungsmerkmal erkennbar: Das BAP-Raster (rechts) schirmt die Leuchte derart ab, dass die Leuchtmittel hinter dem Raster (aus einem natürlichen Blickwinkel ab etwa 45°) nicht zu sehen sind! Neben all diesen Vorzügen existieren noch weitere gute Gründe, die gegen den Einsatz von Schreibtischlampen in der BAP-Beleuchtung sprechen.

Neben der Wahl des passenden Reflektors spielt für eine gesunde Bürobeleuchtung auch die passende Lichtfarbe eine wichtige Rolle. Informieren Sie sich deshalb im TeuLexikon über die Wirkung verschiedener Lichtfarben! Achten Sie auch auf eine effiziente Lichtausbeute Ihrer LED Rasterleuchte!

https://lampe-leuchten.de/alu-bap-raster-vergleich